Bundesliga

Bundesliga: Vorschau auf den 31. Spieltag

Der 31. Spieltag der Fußball Bundesliga steht am Wochenende an. Das heißt: Sowohl Bayern als auch der BVB können noch maximal zwölf Punkte holen. Während die Bayern den Saisonausgang in der eigenen Hand haben, muss der BVB auf einen Patzer des Rekordmeisters und somit auf Schützenhilfe hoffen. Am Wochenende müssen beide Meisterschaftsanwärter zu einem Derby antreten. Warum der BVB dabei die deutliche schwere Aufgabe hat, stellen wir im Folgenden dar. Für alle Partien des Spieltags bietet Betano.com zahlreiche Wettmärkte.


Das 175. Revierderby

Am Samstagnachmittag findet zum 175. Mal das Revierderby statt. Borussia Dortmund trifft Zuhause im Signal Iduna Park auf den FC Schalke 04 und für beide Teams geht es diesmal um weitaus mehr, als nur um Ruhm und Ehre. Seit dem 19. Spieltag konnte der FC Schalke 04 nur einen Sieg in der Bundesliga einfahren. Und dieser Sieg war gegen den Tabellenletzten Hannover 96. Deshalb befinden sich die Schalker auch auf dem 15. Tabellenplatz. Zwar haben die Schalker noch sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, aber die jüngsten Leistungen wirkten nicht so, als könnte der FC Schalke 04 im Abstiegskampf bestehen. Außerdem trifft Schalke am 34. Spieltag noch auf den VfB Stuttgart. Es könnte also zu einem dramatischen Finale um den Relegationsplatz kommen. Und das, obwohl Schalke die Vorsaison noch als Vizemeister beendete. Dortmund braucht ebenfalls die drei Punkte, um weiter im Meisterschaftskampf zu bleiben und Druck auf den FC Bayern München aufzubauen, der erst am Sonntagabend spielt.

Das letzte Derby im Signal Iduna Park endete mit einem spektakulären 4:4 Unentschieden und das, obwohl Dortmund zur Halbzeit 4:0 in Führung lag. Es gibt natürlich auch noch einen statistischen Wert, der vor allen für die Schalker Fans äußerst bitter ist: Der BVB hat aktuell 42 Punkte mehr auf dem Konto als Schalke. Noch nie war die Punktedifferenz zwischen den beiden Teams vor einem Derby so riesig. Mit einem Sieg könnte der BVB die Statistik noch weiter ausbauen und auch vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. Die Motivation sollte für beide Teams maximal groß sein. Ob uns ein Derby erwartet, das diesen Vorsätzen gerecht wird, werden wir am Samstagnachmittag erfahren.


Jetzt bei Betano registrieren und bis zu 100€ Neukundenbonus sichern.


Das Fränkisch-Bayrische Derby

Auch die Bayern erwartet am kommenden Wochenende ein Derby. Das Team von Niko Kovac muss beim 1.FC Nürnberg antreten. Klar sind die Bayern der eindeutige Favorit in dieser Begegnung, aber der Club konnte durch die kleinen Erfolge in den letzten Spielen zumindest wieder den Anschluss an den VfB Stuttgart und den Relegationsplatz herstellen. Und wer weiß, vielleicht setzt diese Chance ungeahnte Kräfte bei den Franken frei und es gelingt dem Club für eine Überraschung zu sorgen oder womöglich sogar die Meisterschaft zu entscheiden? Statistisch sieht die auf den ersten Blick eindeutige Angelegenheit gar nicht so schlecht aus für die Franken. Immerhin endeten vier der letzten sechs Duelle, die in Nürnberg stattfanden 1:1. Und die drei Spiele, die der Club in dieser Saison gewonnen hat, fanden alle in Nürnberg statt. Vielleicht ein weiterer Vorteil, der dem Club in die Karten spielt: Die Bayern mussten am vergangenen Mittwoch noch im DFB Pokal gegen Werder Bremen antreten und haben nur drei Tage Erholung vor dem Derby. Was glaubt ihr, kann der 1.FC Nürnberg für eine Überraschung sorgen? Bei Betano.com könnt ihr nicht nur auf den Club wetten, ihr findet dort noch zahlreiche weitere tolle Fußballwetten.


Der 31. Spieltag im Überblick

26.04. Freitag 20:30 Uhr – FC Augsburg : Bayer 04 Leverkusen

27.04. Samstag 15:30 Uhr – Borussia Dortmund : FC Schalke 04

27.04. Samstag 15:30 Uhr  – RB Leipzig : SC Freiburg

27.04. Samstag 15:30 Uhr – Eintracht Frankfurt : Hertha BSC Berlin

27.04. Samstag 15:30 Uhr – Hannover 96 : 1. FSV Mainz 05

27.04. Samstag 15:30 Uhr – Fortuna Düsseldorf : SV Werder Bremen

27.04. Sonntag 18:30 Uhr – VfB Stuttgart : Borussia Mönchengladbach

28.04. Sonntag 15:30 Uhr – TSG 1899 Hoffenheim : VFL Wolfsburg

28.04. Sonntag 18:00 Uhr – 1. FC Nürnberg : FC Bayern München