Bundesliga

Bundesliga: Vorschau auf den 32. Spieltag

Sowohl Dortmund als auch die Bayern haben am vergangenen Spieltag gepatzt und Punkte liegen lassen. Im Kampf um den Meistertitel hat sich dadurch eigentlich kaum etwas geändert. Schön für alle Fans, da die letzten drei Spieltage spannend bleiben. Das bitterste Ereignis für Dortmund dürfte neben dem verlorenen Derby die Tatsache sein, dass sie im Saisonendspurt mit Marco Reus aufgrund einer Rotsperre zwei Spiele auf einen ihrer wichtigsten Spieler verzichten müssen. Aber auch Bayern hat noch einmal gezeigt, dass der Meistertitel kein Selbstläufer wird. Am kommenden Spieltag erwartet die Bayern mit Hannover 96 ebenfalls ein Team, das demnächst höchstwahrscheinlich in der 2.Bundesliga spielt. Überraschungen sind am 32. Spieltag also durchaus möglich. Bei Betano gibt´s für alle Begegnungen der Bundesliga vielfältige Fußball Livewetten.


FC Bayern München – Hannover 96

Obwohl Hannover am vergangenen Spieltag gegen Mainz 05 gewinnen konnte, wird dieser Sieg nichts mehr bringen. Der Rückstand auf Schalke und den damit verbundenen rettenden 15. Tabellenplatz beträgt drei Spieltage vor Saisonende 12 Punkte und ist somit außer Reichweite. Der Rückstand auf Stuttgart und den Relegationsplatz beträgt sechs Punkte. Hannover müsste die drei kommenden Spiele gewinnen, um den Relegationsplatz noch zu ergattern, während der VFB nicht mehr Punkten dürfte. Trotzdem kann Hannover noch für Spannung im Kampf um die Meisterschaft sorgen. Wie das funktioniert, haben die Leidensgenossen aus Nürnberg am vergangenen Spieltag demonstriert. Am Ende konnten sich die Bayern glücklich schätzen, noch einen Punkt mitnehmen zu können. Vielleicht haben die Bayern den Club nicht richtig ernst genommen und waren sich ihrer Sache zu sicher. Das kann schnell passieren, wenn am Tag zuvor der BVB das Ruhrpottderby krachend verliert und sogar Trainer Favre die Meisterschaft abschreibt. Am kommenden Wochenende müssen die Bayern nun vorlegen, denn mit Leipzig und Frankfurt warten im Endspurt noch zwei heftige Spiele.

Allerdings spricht die Statistik nicht gerade für Hannover. Aus den letzten 12 Ligaduellen gegen die Bayern konnte Hannover keinen einzigen Punkt erkämpfen und musste sich in allen Partien geschlagen geben. Auch die Torstatistik spricht mit einem Verhältnis von 40:5 Toren eindeutig für die Bayern. Andererseits hat Hannover nichts mehr zu verlieren und kann mit einem starken Auftritt zumindest die eignen Fans versöhnlich stimmen. Und wenn wir eines vom vergangenen Spieltag gelernt haben, dann, dass im Fußball alles möglich ist.


Leichtes Spiel für die Bayern? Gib jetzt deinen Tipp ab – und profitiere von zahlreichen Spezialwetten!


SV Werder Bremen – Borussia Dortmund

Noch ist alles möglich! So könnte nach wie vor das Motto des BVB lauten. Unmittelbar nach der Niederlage gegen Schalke hatte zwar BVB-Trainer Lucien Favre den Meisterschaftstitel abgeschrieben. Allerdings wusste er da noch nicht, dass auch Nürnberg für eine Überraschung sorgen wird. Nüchtern betrachtet hat sich, trotz der bitteren Pleite gegen Schalke für den BVB, kaum etwas geändert. Sie brauchen nach wie vor die Schützenhilfe anderer Teams bzw. müssen auf Patzer der Bayern hoffen. Allerdings muss der BVB auch seine eigenen Hausaufgaben erledigen. Am kommenden Wochenende wartet Werder Bremen. Und Werder hat noch Chancen auf einen der Europa League Plätze, muss dafür aber dringend punkten. Im DFB-Pokal trafen die beiden Teams Anfang Februar aufeinander. Der BVB musste sich im Elfmeterschießen geschlagen geben. Hitze im Spiel vorprogrammiert, denn ein Unentschieden hilft keiner der Mannschaften weiter. Interessant wird auch die Frage sein, wie der BVB den rotgesperrten Marco Reus ersetzen wird.

Das Duell Bremen gegen Dortmund gab es schon etliche Male in der Geschichte der Bundesliga. In welcher Situation sich die Teams auch befanden, waren die Duelle immer auf Augenhöhe. Das spiegelt sich auch in der Gesamtstatistik der beiden Teams wieder. 101 Mal standen sie sich in der Bundesliga gegenüber. 41 Mal hieß der Sieger am Ende Werder Bremen, 43 Mal konnte der BVB gewinnen und 17 Partien endeten Unentschieden. Bremen konnte in diesen Duellen insgesamt 166 Treffer erzielen, Dortmund kommt in Summe auf 161 Treffer. Marco Reus ist mit acht Treffern der bisher erfolgreichste Schütze für den BVB gegen Bremen. Dass er diese Statistik dieses Mal nicht weiter ausbauen kann, ist sicher. Vielleicht kümmert sich ja Teamkollege Alcacer um diese Angelegenheit? Diese und hunderte weitere Spielerwetten gibt es auf Betano.com.