el-clasico-la-liga

La Liga – Der 26. Spieltag

Am kommenden Wochenende erwartet uns in der La Liga der 26. Spieltag, doch die ganze Liga und ein Großteil schaut nur auf ein Spiel. Real Madrid gegen den FC Barcelona – der Clasico. Hier treffen nicht nur zwei der größten Fußballvereine aufeinander, es treffen auch zwei erbitterte Erzrivalen aufeinander und das gleich zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen. Den bereits am Mittwoch Abend trafen die beiden Kontrahenten im Rückspiel des Copa del Rey Halbfinales aufeinander. Die Wettquoten für den Clasico und natürlich auch die restlichen Spiele aus La Liga findet ihr hier.

Rückblick auf das Pokal-Halbfinale

Real Madrid hatte die etwas bessere Ausgangssituation vor dem Rückspiel. Nicht nur, dass die Madrilenen Zuhause die eigenen Fans im Rücken hatten, sondern auch durch das 1:1 in Barcelona und die Auswärtstorregel. Barcelona musste also auf alle Fälle ein Tor erzielen. Zu Beginn versuchten beide Teams früh zu attackieren, die erste Großchance hatte Benzema in der 37. Spielminute, aber Barcas Torhüter Marc-André ter Stegen konnte großartig parieren. Kurz danach zielte Vinicius Jr. aus knapp 5 Metern Torentfernung etwas zu hoch. Zur Halbzeit war es insgesamt eine ausgeglichene Partie und das zeigt sich auch beim Ergebnis, den es ging mit einem 0:0 in die Pause.


Wette auf Betano mit 100€ Neukundenbonus, Livestreaming* und 0% Quotenmarge* auf Topspiele


Nach der Pause dann der Schock für Real, als Luis Suarez in der 51. Spielminute nach schöner Vorarbeit von Dembelé zur 0:1 Führung für Barca einschob. In der 62. Spielminute setzte sich Vinicius Jr. auf der Außenbahn gegen Nelson Semedo durch, flankte scharf nach innen und der platzierte Kopfball von Vazquez wurde erneut sensationell von ter Stegen pariert. In der 68.Spielminute wieder Vinicius Jr., dessen Schuss nach einem staken Solo noch abgefälscht wurde und knapp am Tor vorbei ging. Madrid macht das Spiel, hat die Chancen und Barca schlägt eiskalt zu. Wieder heißt der Vorbereiter Dembelé, der flach und scharf in den Strafraum passt, wo am langen Pfosten Suarez lauert. Letztlich wird der Ball aber von Varane beim Rettungsversuch über die Linie geschoben und es heißt 0:2 für Barca! Nur eine Minute Später foult Casemiro Suarez im Strafraum und es gibt zurecht Elfmeter für Barca. Der gefoulte Suarez tritt selbst an und verwandelt eiskalt mit einem Chip zum 0:3 für Barca – die Entscheidung in dieser Partie. Für Barca ist es nun die sechste Finalteilnahme in Folge und die letzten vier Finalspiel konnte Barca für sich entscheiden. Messi und Co. haben nun die Chance den Copa del Tey zum fünften Mal in Folge zu gewinnen!

Real Madrid-Barcelona

Der Clasico

Die Gründe für die ausgeprägte Rivalität von Real Madrid und dem FC Barcelona sind vielschichtig. Madrid und Barcelona sind sowohl die einwohnermäßig größten und auch wirtschaftlich bedeutendsten Metropolen Spaniens. Zahlreiche große Namen werden häufig von beiden Vereinen umworben und beide Teams haben und hatten immer mehrere Weltstars in ihren Reihen. Es gab natürlich auch Spieler, wie beispielsweise Luis Figo, die für beide Klubs aufliefen. In der jüngeren Vergangenheit hieß es nicht nur Real Madrid gegen den FC Barcelona, sondern auch Cristiano Ronaldo gegen Lionel Messi. Die Gegenüberstellung dieser zwei Ausnahmetalente stand lange Zeit als Synonym für den Clasico. Nach Ronaldos Wechsel zu Juventus Turin befindet sich Real Madrid in einer Art Umbruch. Die bisherige Saison verlief eher durchwachsen. Für Lionel Messi war das Duell im Pokal bereits sein 40. Clasico. Und auch mit dem aktuellen Saisonverlauf kann Barcelona durchaus zufrieden sein. Nach dem Sieg im Pokal-Finale geht Barca als Favorit in die Begegnung, dies zeigt sich auch bei den Fußball Wettquoten.


Wie viele Karten werden im Spiel vergeben? Jetzt wetten – bei Betano!


Vor dem Clasico hat Tabellenführer Barcelona neun Punkte Vorsprung auf den Rivalen und Tabellendritten Real Madrid. Wenn Real noch eine Chance auf den Meistertitel diese Saison haben will, dann müssen sie das direkte Duell gegen Barca unbedingt gewinnen. außerdem hat Real noch etwas gut zu machen, den im Hinspiel gab es in der La Liga eine bittere 5.1 Pleite in Barcelona.

 

*allgemeine Geschäftsbedingungen gelten