Zweite Bundesliga

Zweite Bundesliga: Vorschau auf den letzten (34.) Spieltag

Die größten Schlagzeilen schrieb zuletzt erneut der Hamburger SV. Allerdings nicht für seine erfolgreichen Leistungen, sondern im Gegenteil. Dem HSV bleibt am letzten Spieltag der zweiten Bundesliga nur der Kampf um die goldene Ananas. Drei Punkte und 21 Tore trennen die Hamburger vom dritten Tabellenplatz und sind nicht mehr aufzuholen. Die Frage, wer dem 1. FC Köln auf direktem Weg in die Bundesliga folgt, wird im Fernduell zwischen dem SC Paderborn und Union Berlin beantwortet. Die passenden Wettquoten für das Rennen um den Aufstieg hat Betano.com


Dynamo Dresden : SC Paderborn 07

Paderborn hat es in der eignen Hand, den erneuten Aufstieg in die Bundesliga am Sonntagnachmittag perfekt zu machen. Dazu müssen die Paderborner nur ihr Spiel in Dresden gewinnen. In der Saison 2013/14 hat Paderborn den Aufstieg in die Bundesliga schon einmal geschafft, ist aber unmittelbar wieder abgestiegen. Damit nicht genug, es folgte der direkte Durchmarsch in die 3. Liga. Nach dieser Talfahrt ging es für Paderborn wieder steil nach oben. in der Saison 2017/18 gelang der Aufstieg in die Zweite Bundesliga und jetzt hat Paderborn schon mindestens den Relegationsplatz sicher. Mit einem Sieg hat Paderborn den direkten Aufstieg sicher, bei einem Unentschieden oder einer Niederlage muss Paderborn auf das Ergebnis aus der Partie VfL Bochum gegen Union Berlin hoffen. Für Dynamo Dresden geht es nur noch um die Ehre.


Wer folgt dem 1. FC Köln in die erste Bundesliga?
Jetzt auf Betano.com wetten!


VfL Bochum : 1. FC Union Berlin

Auch die Union möchte den Aufstieg in die Bundesliga schaffen und das am liebsten auf direktem Weg. Um das zu schaffen, muss ein Sieg gegen Bochum her und Paderborn darf gleichzeitig nicht gewinnen. Aber Union hat aufgrund der drei Punkte und der besseren Tordifferenz von 21 Toren gegenüber dem Hamburger SV ebenfalls mindestens den Relegationsplatz sicher. Die letzten Jahre befand sich Union Berlin immer im vorderen Drittel der Zweite Bundesliga, aber für den Aufstieg hat es nicht gereicht. Der Relegationsplatz ist auf alle Fälle bereits ein großer Erfolg für die Berliner. Der VfL Bochum befindet sich mit 43 Punkten im gesicherten Mittelfeld.


Wer muss in die Abstiegs-Relegation?

Aktuell befindet sich der FC Ingolstadt auf dem Relegationsplatz und müsste demnach eine Ehrenrunde drehen, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Allerdings besteht für Ingolstadt noch die Chance, die Klasse auf direktem Weg zu halten. Mit zwei Punkten Rückstand auf den rettenden 15. Tabellenplatz, den aktuell der SV Sandhausen innehat, besteht zumindest noch die Chance, die Relegation zu vermeiden. Ingolstadt muss dazu in Heidenheim gewinnen und darauf hoffen, dass Sandhausen gegen Regensburg verliert. An Selbstvertrauen sollte es Ingolstadt nicht mangeln, immerhin konnten sie aus den letzten sechs Begegnungen 16 Punkte holen! So war Ingolstadt am 27. Spieltag noch Tabellenletzter und hatte sieben Punkte Rückstand auf den rettenden 15. Tabellenplatz. Ingolstadt könnte eine starke Aufholjagd am Saisonende mit dem direkten Klassenerhalt krönen, dazu braucht es aber die Schützenhilfe von Jahn Regensburg. Es erwartet uns ein spannendes Saisonfinale in der Zweiten Bundesliga! Passende Fußballwetten gibt´s bei Betano.com.


Zweite Bundesliga – Der 34. Spieltag im Überblick

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – Hamburger SV : MSV Duisburg

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – Arminia Bielefeld : Holstein Kiel

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – Jahn Regensburg : SV Sandhausen

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – VFL Bochum : 1. FC Union Berlin

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – 1SV Darmstadt 98 : Erzgebirge Aue

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – 1. FC Heidenheim : FC Ingolstadt

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – Dynamo Dresden : SC Paderborn 07

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – SpVgg Greuther Fürth : FC St. Pauli

Sonntag 19.05.19 – 15:30 Uhr – 1. FC Magdeburg : 1. FC Köln