Champions League

Champions League: Viertelfinale, Runde 1

Ehe man es sich versieht, ist schon wieder April und das Finale der Champions League schon fast in Sicht. Nur noch fünf Spiele trennen den zukünftigen „Besten Europas“ von der Krone. Das Feld ist dünner geworden, deutsche Teams sind keine mehr dabei. Wer gute Karten hat, die erste Runde der Viertelfinals für sich zu entscheiden, haben wir im Blog zusammengefasst. Garniert mit einer Top-Auswahl an Fußballwetten ist Betano ganz nah am Geschehen:

Tottenham vs. Man City

Ein Duell, das wir aus der Premier League nur zu gut kennen. Topfavorit Manchester City spielt auswärts bei Tottenham. Auf dem Papier erst einmal keine große Herausforderung für das Team von Trainer Pep Guardiola, doch Man City dürfte noch schlechte Erinnerung an letzte Champions League-Saison haben: Da war ein Team aus der Premier League Schuld am Ausscheiden Man Citys: Liverpool. Die Spurs galten als Überraschungsmannschaft mit dem Charakter eines Geheimfavoriten. Immerhin schafften sie das Kunststück, mit nur einem Punkt nach drei Gruppenspielen der Champions League noch in die K.O.-Phase einzuziehen. Zuletzt lief es dann in der Premier League jedoch nicht mehr so rund. Insgesamt trafen beide Mannschaften bis dato 74 Mal aufeinander. Die Bilanz ist ausgeglichen: 31 Siege gehen auf das Konto der Spurs, 29 auf das von Man City. In Heimspielen liegt Tottenham mit 19 zu 13 Siegen vorn, doch Man City ist das drittbeste Auswärtsteam der Premier League (Nur 3 von 15 Spielen gingen verloren).

Liverpool vs. FC Porto

Die Vorzeichen stehen für das Team von Jürgen Klopp, doch wir alle wissen, dass die Champions League auch für große Überraschungen gut sein kann. Vergangene Saison war für den FC Porto bereits im Achtelfinale der Champions League Feierabend – wegen Liverpool (0:5). In der Champions League trat der FC Porto gegen kein Team häufiger an, ohne zu gewinnen, als gegen Liverpool. Gleichzeitig kam das Team von der Anfield Road seit der Saison 2004/2005 in 4 von 5 Achtelfinals weiter. Nur ein Mal (2008/2009) scheiterte das Team gegen Chelsea. Die Gefahr, die den Jungs von Jürgen Klopp droht, ist die Überheblichkeit. Im Achtelfinale wartete mit dem FC Bayern ein schwerer Gegner, daher wirkt der portugiesische Meister wie ein machbarer Gegner – doch genau darauf sollte man sich nicht verlassen. Übrigens: In der laufenden Saison erzielte Sadio Mane bereits 20 Tore in 40 Spielen. Schon gegen die Bayern erzielte er das wichtige 1:0.


Wird Sadio Mane im Spiel gegen den FC Porto treffen? Jetzt auf Betano.com wetten!


Ajax vs. Juventus

Ajax ist in der aktuellen Spielzeit eine absolute Überraschung. Wer den amtierenden CL-Champion Real Madrid mit 4:1 rauskatapultiert und während der gesamten Gruppenphase gegen Mannschaften wie die Bayern, Benfica und AEK ungeschlagen bleibt, hat seinen Standpunkt deutlich gemacht. Die Niederländer sind ein eingespieltes Team, bei dem jeder für den anderen kämpft. Den Jungs aus Turin – inklusive Ronaldo – sollte hoffentlich klar sein, dass das kein Zuckerschlecken wird. In der italienischen Liga spielt Juve herausragend, und die Meisterschaft ist so gut wie sicher. Doch in der Champions League hatten die schwarz-weißen so ihre Probleme gegen Atletico Madrid. Die Jungs von Massimiliano Allegri haben den Vorteil, dank der guten Situation in der heimischen Liga alle personellen Kräfte in die Champions League zu werfen, während die Niederländer von Ajax am Limit spielen müssen. Zum ersten Mal seit 2004 treffen die beiden Mannschaften in der Champions League aufeinander. Und seit dem Finale 1973 in Belgrad konnte Ajax nicht mehr gegen Juventus gewinnen. Das werden sie ändern wollen.


Erzielen beide Teams ein Tor? Jetzt bei Betano registrieren und mitwetten!


Manchester United vs. Barcelona

Hier treffen zwei große, erfahrene Mannschaften aufeinander. ManU gewann bereits dreimal die Königsklasse, während Barcelona sich schon fünfmal zum Champions League-Sieger krönen ließ. Den Jungs aus Manchester geht es unter Trainer Solskjaer zwar besser, doch aktuell stehen sie in der Premier League noch auf Platz sechs. Somit ist die erneute Teilnahme an der Champions League in Gefahr. Dass sie jetzt noch dabei sind, verdanken sie auch Cristiano Ronaldo, der mit seinen drei Toren gegen Atletico nicht nur Juve, sondern auch die „Red Devils“ weiterbrachte. Barcelona hingegen ist nicht nur so gut wie sicher spanischer Meister, sondern wettbewerbsübergreifend seit 16 Spielen ungeschlagen. Eine harte Nuss für Manchester – allerdings gibt es noch einen besonderen Fakt: Noch nie konnte Barcelona sich in Manchester durchsetzen. Von vier Partien gewannen die Devils zwei bei zwei Unentschieden mit jeweils mehr als 4 Toren.

In der ersten Runde der Champions League-Viertelfinals treffen acht der besten Teams Europas aufeinander. Betano bietet allen Fans mit zahlreichen Wettmärkten die Creme de la Creme der Sportwetten.