Eurovision Song Contest

Eurovision Song Contest 2019: Tops, Flops & Infos

Kaum ein Event vereint so viel Tradition, Glanz und Glamour. Kaum ein Event hat so viele Fans und Hater gleichermaßen. Der Eurovision Song Contest ist seit 1956 einmalig. Dieses Jahr wird der Wettbewerb in der Heimat der Sängerin Netta Barzilai, die in 2018 mit ihrem Song “Toy” die Trophäe nach Israel holte, ausgetragen. Betano ist auch dabei: Als Wettanbieter profiliert sich Betano nicht nur über sein reichhaltiges Sportwetten-Angebot, sondern legt den Fokus darüber hinaus auch auf Entertainment-Events wie die Oscar-Verleihung oder eben den Eurovision Song Contest.


Die Favoriten

Die Mehrheit ist sich einig, dass in diesem Jahr kein Weg an dem Niederländer Duncan Laurence vorbeiführt. Ob Balladen oder Gute-Laune-Songs die besseren Karten beim ESC haben, lässt sich schwer sagen. Doch der 25-Jährige setzt mit “Arcade” klar auf Emotionen und schwere Stimmung.

Ebenfalls als Titelanwärter gilt Luca Hänni. Vielen Deutschen dürfte er als Gewinner der Talentshow Deutschland sucht den Superstar 2012 noch bekannt sein.

Für Frankreich tritt hingegen ein Kandidat an, der von vielen als “zweiter Conchita Wurst” gehandelt wird. Sie über einen Kamm zu scheren, dürfte keinem der beiden gerecht werden: Der offen schwule Sänger Bilal Hassani tritt beim Eurovision Song Contest 2019 mit seinem Lied “Roi” für Frankreich an – und gilt als Favorit.


Wer gewinnt den Titel beim Eurovision Song Contest 2019? Gib jetzt deinen Tipp ab – auf Betano.com!


Sechs Titel gingen schon nach Schweden. Kein Wunder, dass die Skandinavier regelmäßig als Anwärter auf die ESC-Krone gesehen werden. Auch dieses Mal setzt Kandidat John Lundvik auf eine eingängige Melodie und eine Prise moderne Pop-Elemente.


Deutschland beim ESC

FÜr Deutschland lief es zuletzt nicht besonders gut beim Eurovision Song Contest. Bis im Jahr 2018 Michael Schulte (ebenfalls mit einer Ballade) den vierten Platz belegte. Für dieses Jahr sind die Prognosen wieder etwas düsterer: Das Pop-Duo S!sters besteht aus Laurita Spinelli (26) und Carlotta Truman (19). Die beiden kennen sich zwar noch gar nicht so lange, doch als S!sters treten sie mit dem Song “Sister” an.


Wer hat es ins Finale geschafft?

Am Dienstagabend fand in Tel Aviv bereits das erste Halbfinale statt. Den Sprung ins Finale schafften:

  • Griechenland
  • Weißrussland
  • Serbien
  • Zypern
  • Estland
  • Tschechische Republik
  • Australien
  • Island
  • San Marino
  • Slowenien

In der zweiten Runde der Halbfinale, die am Donnerstag stattfand, waren dann deutlich stärkere Kandidaten vertreten. Den Einzug ins Finale geschafft haben:

  • FYR Mazedonien
  • Niederlande
  • Albanien
  • Schweden
  • Russland
  • Aserbaidschan
  • Dänemark
  • Norwegen
  • Schweiz
  • Malta

Wir sind gespannt, wer im Line Up für den 64. Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv Publikum und Jury überzeugen und den Sieg mit nach Hause nehmen kann. Betano ist mit großartigen Quoten dabei und bietet für alle Teilnehmer des ESC .