NFL Preseason: Die Browns – vom Underdog zum Champion?

Die ersten Preseason Spiele wurden gespielt, Ende August müssen die Teams ihre Roster auf 53 Spieler reduzieren. Das perfekte Timing, um sich das zweite interessanteste Franchises für die Saison 2019/20 anzusehen. Nachdem wir bereits die Oakland Raiders vorgestellt haben, sind diese Woche die Cleveland Browns dran. Betano ist eure Nummer eins für Onlinewetten im American Sports!


So lief die letzte Saison

Vom wohl schlechtesten Team (früher “Factory of Sadness” genannt) der Liga wurden die Browns innerhalb von nur einer Saison zu einem der vielversprechendsten Upcomern. Das lag vor allem an einem: Quaterback Baker Mayfield. Der erst 24-Jährige startete im Laufe der vergangenen Saison als Rookie und lieferte konstant ab. Das Besondere am Heisman-Trophy-Gewinner: Er entflieht nicht nur der gegnerischen Defense, er läuft außerdem mit dem Ball weiter, als ob nichts wäre und bringt ihn dann häufig sogar noch an den Mann. Mit 7-8-1 verpasste Cleveland in der AFC North am Ende nur knapp den Einzug in die Playoffs. Hue Jackson musste seine Sachen packen und Offensive Coordinator Freddie Kitchens wurde neuer Coach in Ohio.


Das soll sich ändern

2019 will die Franchise aus Cleveland so richtig angreifen, zeigt die Transformation in einem eigenen Videoformat “Building the Browns”, das “Hard Knocks” ernsthafte Konkurrenz macht. Mit neuem Trainerstab und der Verpflichtung von Wide-Receiver Odell Beckham Jr. wurden für die neue Ausrichtung die richtigen Akzente gesetzt. Spannend wird das Duo Beckham Jr. und Landry, die wohl derzeit besten Wide-Receiver der NFL, die sich schon aus dem College kennen und gut befreundet sind. In der Offense sind die Browns insgesamt gut aufgestellt, haben Top Running Backs in ihre Reihen. Schwieriger wird es allerdings in der Defense, es hapert an den Third Downs und in der RedZone.


Du siehst die Browns als Super Bowl-Gewinner? Dann gibt jetzt eine Langzeitwette auf die NFL ab


Betanos Tipp

Mit Kitchens ist schon der neunte Head-Coach seit 1999 am Steuer, wenn Cleveland auf Dauer erfolgreich in der NFL sein will, dann braucht es dringend Konstanz. General Manager John Dorsey sollte das Franchise mit Weitblick aufbauen und kein sofortiges Wunder von seinem Team erwarten. Auch wenn die Browns beim Super Bowl-Titel mit einer Quote von 15.00 im oberen Tableau zu finden sind, so wäre ein Einzug in die Playoffs schon ein riesiger Gewinn für das noch sehr junge Team. Denn man vergisst leicht, zuletzt gelang das 2002.

Like & Teile es